Einen Monat nach dem Listing von Saudi Aramiya hat das endgültige IPO einen weiteren Schritt gemacht.

Der Ankündigung zufolge hat Goldman Sachs als einer der weltweit größten Underwriter von IPOs Mehrzuteilungsrechte ausgeübt und damit den Umfang des Angebots von Saudi Aramco auf $ 29,4 Milliarden erhöht. Das Unternehmen gab an, während des Buchhaltungsprozesses weitere 450 Millionen neue Aktien zum Preis von 32 Rials ($ 8,53) pro Aktie platziert zu haben.

Nach den Bedingungen des Angebots hätte Goldman Sachs während des stabilen Zeitraums ab dem 9. Januar zusätzliche Aktien zur Stützung des Aktienkurses zeichnen können, aber während dieses Zeitraums hat Goldman Sachs keine derartigen Transaktionen durchgeführt. Der Börsengang von Saudi Aramco hängt stark von Einzelpersonen und vermögenden Investoren und Fonds in der Golfregion ab. Die saudischen Regierungsbehörden haben fast 2,3 Milliarden Dollar in das Angebot investiert.

Der Aktienkurs von Saudi Aramiya liegt derzeit fast 10% über dem IPO-Kurs. Saudi Aramco ist derzeit die größte Erdölfördergesellschaft der Welt mit Unternehmenssitz im saudi-arabischen Dhahran.

[mc4wp_form id="2548"]
Tagged: