Am ersten Handelstag des Jahres 2020 beobachtet der Markt noch die Fortschritte der internationalen Handelsabkommen. Beflügelt durch die Erwartung einer weiteren Entspannung der globalen Zentralbanken stiegen die europäischen und asiatischen Aktienmärkte an.

Der Dow eröffnete mit 111,98 Punkten oder 0,39% auf 28650,42 Punkte; der Nasdaq stieg um 65,27 Punkte oder 0,73% auf 9037,87 Punkte; der S&P 500 Index stieg um 14,98 Punkte oder 0,46% auf 3247,76 Punkte.

[mc4wp_form id="2548"]
Tagged: