Am 3. Januar fielen die US-Aktienindex-Futures, nachdem ein US-Luftangriff in der Nähe des internationalen Flughafens von Bagdad einen iranischen Oberbefehlshaber getötet hatte.

Der Dow Jones Industrial Average Indexkontrakt fiel einmal um 0,8% und der Nasdaq 100 Indexkontrakt einmal um 1%.

„Dieses Mal ist nicht nur so einfach wie Scharmützel. Dies ist eine starke Machtdemonstration, eine gründliche Provokation und könnte einen weiteren Krieg im Nahen Osten auslösen“, schrieb Stephen Innes, Axitraders Chefstratege für den asiatischen Markt, in einem Bericht . „Bereiten Sie ein defensives Strategie-Kit vor, denn Sie könnten es den ganzen Tag brauchen.“

[mc4wp_form id="2548"]
Tagged: